Startseiteüber michTechnik Tips & TricksFahrtechnik-TipsAllgemeine Tips & SonstigesLehrgängeLehrvideo

Technik Tips & Tricks:

Vorbereitung

Wartung

Reparatur und Umbau

Werkzeug & Ausrüstung

Gesamtübersicht

Reparatur und Umbau:

Gabel nach Sturz entspannen

Reifenwechsel

Auspuffanlagen montieren

Schrauben vereinheitlichen

Designaufkleber aufbringen

Gabelfedern, Vorspannung und Ölstand ändern

Stoßdämpferfeder wechseln

Kette wechseln

Gabelsimmering mit Ventil-Lehre säubern

Radlager wechseln

Reifenwahl

Ritzelabdeckung öffnen

Fahrwerkseinstellung

Schraubenenden abdecken

Kennzeichen-Kanten umbiegen

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Sitemap

Impressum

DVD "Mit der Enduro im Gelände"









Unser erstes eigenes Fahrtechnik-Lehrvideo auf DVD ist jetzt erhältlich!

"Mit der Enduro im Gelände"
Motorradfahrtechniken für Wald, Wiese, Reise und Abenteuer
Teil 1 - Grundfahrtechniken


» Hier gibt´s weitere Info´s...

Enduro, Moto-Cross, Trail: Ein defektes Radlager kannst Du daran erkennen, daß die Buchsen, wenn Du sie drehst, ratternd laufen. Im Rad sind mind. zwei Radlager montiert. Ist eines davon defekt, solltest Du alle tauschen. Ebenfalls müssen die Simmeringe getauscht werden. Bevor Du anfängst sollten Lager und Simmeringe für eine Nacht ins Gefrierfach, damit sie sich zusammen ziehen und besser in die Presspassung zu drücken sind.
Die Teile erst kurz bevor Du sie brauchst aus dem Kühlschrank holen.
Für die Demontage der Lager brauchst Du unterhalb des Rads Platz, damit die Radlager aus der Nabe fallen können. Zwei stärkere Bretter sind gut geeignet.
Zuerst entfernst Du die Buchsen, auf beiden Seiten, aus dem Rad.
Sollten diese nicht „freiwillig“ herausnehmbar sein, kannst Du diese auch von der gegenüberliegenden Seite vorsichtig heraus klopfen. Dabei solltest Du gleichmäßig rundum klopfen und keine grobe Gewalt anwenden.
Die Simmeringe hebelst Du vorsichtig aus dem Sitz. Wenn Du eine dickere U-Scheibe unterlegst, verhinderst Du, daß sich der Schraubenzieher in die Nabe eindrückt.
Bei manchen Rädern ist das Lager ein- oder zweiseitig gesichert. In diesem Fall mit einem Seegering. Die Sicherungen entfernen.
Damit kein Schmutz etc. das Lageraustreiben behindern, die Nabe innen säubern.
Nachdem nicht sicher ist, ob bei Deiner Nabe ein Anschlag für das Radlager vorhanden ist, solltest Du ausmessen, wie tief die Radlager sitzen (beide Seiten - aufschreiben).
Dann erwärmst Du die Nabe, auf einer Seite, gleichmäßig rundum.
Das Rad mit der warmen Seite nach unten auf die beiden Bretter legen und das Lager von der gegenüberliegenden Seite austreiben. Dabei nur leicht klopfen und rundum vorgehen, bis das Lager aus der Nabe fällt.
Dann nimmst Du das Distanzrohr aus der Nabe (könnte heiß sein) und wiederholst das Aufwärmen und Austreiben mit dem Radlager auf der anderen Seite.
  » ...weiter zu Radlager wechseln 2

Newsletter

Crosseinsteiger.de wird ständig mit neuen Tips & Tricks erweitert. » Trage Dich in den Newsletter ein und Du bleibst auf dem Laufenden.

Facebook