Fahren im Stehen




DVD "Mit der Enduro im Gelände"









Unser erstes eigenes Fahrtechnik-Lehrvideo auf DVD ist jetzt erhältlich!

"Mit der Enduro im Gelände"
Motorradfahrtechniken für Wald, Wiese, Reise und Abenteuer
Teil 1 - Grundfahrtechniken


Hier gibt´s weitere Info´s...


Enduro, Moto-Cross, Trial: Um Wellen, Kanten etc. leichter ausgleichen zu können fährt man am Besten im Stehen.


Hier siehst Du die Grundposition bei entspannter, langsamer Fahrt im Stehen.
- Die Knie sind leicht gebeugt damit Du Unebenheiten ausgleichen kannst
- Die Knie sind gegen den Tank/Sitzbank gepreßt, so wird das Motorrad gehalten
- Der Oberkörper ist leicht nach vorne gebeugt, aus dieser Position kannst Du schnell reagieren
- Die Arme sind leicht angewinkelt, damit Du Unebenheiten ausgleichen kannst
- Du stehst locker auf dem Motorrad
- Dein Blick ist weiter nach Vorne gerichtet, damit Du Hindernisse rechtzeitig erkennst
Hier die gleiche Position, in langsamer entspannter Fahrt von Vorne:
- Knie am Tank
- Arme leicht angewinkelt und Ellenbogen nach Außen, damit Du federn kannst
- Blick nach Vorne
- lockere Haltung
Wenn Du schneller fährst, oder größere Schläge durch Unebenheiten zu erwarten sind, dann mußt Du tiefer auf dem Motorrad stehen. Dieses Bild ist bei einer hohen, aber gleichbleibenden Geschwindigkeit aufgenommen. Die Arme und Beine sind stärker gebeugt und können so Schläge abfedern. Der Blick ist weit nach Vorne gerichtet. Das Motorrad fest zwischen die Knie gepreßt.
Fährst Du schnell über große Wellen, die kurz hintereinander kommen, dann solltest Du das Vorderrad entlasten, damit es nicht durch die Täler fährt, sondern nur die Kuppen berührt.
Hier kann man gut sehen, wie Du Dein Gewicht nach hinten verlagern kannst um das Vorderrad zu entlasten. Der Hintern ist noch ein kleines Stück über der Sitzbank.
Die Arme und Beine sind gebeugt und federn die Wellen aus. Die Knie sind fest an das Motorrad gepresst. Das Motorrad ist auf Zug und beschleunigt.
Achte darauf, daß Du Deinen Oberkörper soweit als möglich nach vorne, gegen die Beschleunigung legst und Dich hauptsächlich mit den Knien auf dem Motorrad haltest.
Dadurch entlastest Du Deine Arme und hast länger Kraft zum Fahren.


Newsletter

Crosseinsteiger.de wird ständig mit neuen Tips & Tricks erweitert. Trage Dich in den Newsletter ein und Du bleibst auf dem Laufenden.

Facebook


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten - Crosseinsteiger.de Christoph Spachmüller

Diese Seite drucken